Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

  • Lokalnachrichten
  • Aus aller Welt
  • Fussball

Gescher: Öffentliches Leben stundenlang lahmgelegt

Gescher. Orkantief Friederike hat am Donnerstag das öffentliche Leben in Gescher stundenlang lahmgelegt. Die westliche Innenstadt wurde gesperrt, weil schon mit den ersten Böen Schieferplatten von der Pankratiuskirche und Ziegel vom Dach des Bettenhauses Kösters zu Boden stürzten. Das bedeutete Lebensgefahr für Passanten ? Wehrmänner sperrten diesen Stadtteil mit Flatterband ab. Per Sirenenalarm wurden die Menschen aufgefordert, in den Häusern zu bleiben. Die Geschäfte schlossen, der Wochenmarkt war vorzeitig beendet. Auch das Marien-Quartier wurde abgesperrt, weil sich dort ebenfalls Teile der Dacheindeckung lösten. Bis zum Spätnachmittag verzeichnete die Feuerwehr über 60 Einsätze in Gescher und Hochmoor. Es blieb bei Sachschäden, verletzt wurde niemand.

Bericht in der Freitagsausgabe unserer Zeitung

Gescher: Vorfreude aufs Sommerlager

Gesecher. Schöne und spannende Tage verbrachten 80 Kinder mit ihren Betreuern im Sommerferienlager 2017. Um diese Erinnerungen aus Belecke nicht zu vergessen findet am Samstag (20.?1.) ein Fotonachmittag im Treff 13 (ehemaliger Bücherreich) an der Pankratiuskirche statt. Ab 15 Uhr zeigt das Leiterteam Fotos von allen gemeinsamen Spielen, Bühnenshows und lustigen Aktionen. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Gescher: SPD-Ortsverein lädt zum Neujahrsempfang

Gescher. Der Vorstand der Sozialdemokraten lädt seine Mitglieder zu einem Neujahrsempfang am 21. Januar um 11 Uhr in die Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in die Gartenstraße 2a (Möbel Deitert) ein. Der Ortsvereins-Vorsitzende Marc Jazioski wird die SPD-Mitglieder über die politische Arbeit des vergangenen Jahres informieren. Jaziorski wird ebenfalls einen Ausblick auf die künftigen Themen der SPD Gescher/Hochmoor geben. In seiner Funktion als Unterbezirksvorsitzender wird Jaziorski ? vor dem Hintergrund des gleichzeitig mit dem Neujahrsempfang stattfindenden SPD-Bundesparteitages ? Hintergrundwissen zur ?politischen Großwetterlage? einfließen lassen, heißt es. SPD-Fraktionssprecher Ansgar Heming wird die Hintergründe für die politischen Entscheidungen der SPD-Fraktion im vergangenen Jahr beleuchten. Anschließend lädt der Ortsverein seine Mitglieder zu einem Imbiss ein. SPD-Mitglieder, die sich noch nicht angemeldet haben und sich kurzfristig für eine Teilnahme am Neujahrsempfang entschließen, sollten sich bei Schriftführer Norbert Schulenkorf melden (Tel. 0152-21910253 oder gescher@n-schulenkorf.de).

Gescher: Tagsüber fehlt es an Personal

Hochmoor (ffg). Der Löschzug Hochmoor führt aktuell 23 aktive Einsatzkräfte, von denen im vergangenen Jahr insgesamt 49 Einsätze bewältigt und 25 Dienstabende durchgeführt wurden. ?In den 49 Einsätzen wurden circa 350 Einsatzstunden abgearbeitet?, berichtete Löschzugführer Mike Schulz in der jährlichen Löschzugversammlung. Zunehmend schwieriger werde die Tagesverfügbarkeit innerhalb der Woche, sodass auch Kameraden aus Gescher mit alarmiert würden. Vor diesem Hintergrund warb Schulz um aktive Mitarbeit in der örtlichen Wehr: Interessierte Bürger und Bürgerinnen aus Hochmoor könnten sich gerne bei jedem bekannten Feuerwehrmitglied melden. Oder auch ab Dienstag (6.?2.) bei den Dienstabenden (die alle 14 Tage stattfinden) vorbeischauen und sich informieren.

Gescher: Acrylmalerei für Erwachsene

Gescher. Das Katholische Bildungswerk Gescher bietet einen Acrylmalereikurs für Erwachsene an. Die Acrylmalerei bietet unerschöpfliche Möglichkeiten der Gestaltung und lässt immer wieder Neues entstehen, teilt das kbw mit. Eigene Ideen könnten hier in entspannter Atmosphäre und individuell nach dem persönlichen Entwicklungsstatus ausprobiert werden. Die Kursleiterin Erika Maaßen vermittelt handwerkliche Grundlagen und ermutigt die Teilnehmer, über sich hinauszuwachsen. Der Kurs beginnt am Dienstag (23.?1.) im Haus der Begegnung, Marienstraße 1-3, und findet hier von 19 bis 20.30 Uhr an fünf Terminen statt. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Weitere Auskünfte und Anmeldung im kbw-Büro Gescher, Ute Kröger-Schlemmer, Tel. 878 9622. Auch Anmeldungen per Email an kbw-gescher@bistum-muenster.de sind möglich.

Gescher: Samstag Karten sichern für Altweiberkarneval

Gescher. In nur drei Wochen, am 8. Februar, heißt es in der Glockenstadt wieder ?Altweiber Helau?, wenn die Gescheraner Frauen losziehen und dem Bürgermeister an den Kragen gehen. Alle Närrinnen sind um 11.11 Uhr zum Sturm auf das Rathaus eingeladen, um dem Bürgermeister der Stadt Gescher die Welt aus Frauensicht zu erklären und die ?gute? Krawatte zu kürzen. Ab 15.30 Uhr beziehen die Weiber dann den Saal Grimmelt, wo um 16.11 Uhr der traditionelle Büttnachmittag mit Kaffee und Kuchen startet. Das Programm des Altweiberteams der Stadtkarnevalisten verspricht eine abwechslungsreiche Karnevalsveranstaltung mit angesagten Gästen aus nah und fern. So gehören zu den Akteuren das bereits im südwestlichen Münsterland und im Ruhrgebiet gut bekannte Musikkabarett-Duo Bialas & Dalhof mit Auszügen aus ihrem aktuellen Programm ?Ich spiele was, was du nicht singst!? genauso wie die allseits bekannten ?Traumtänzer? aus Gescher. Die Organisatoren freuen sich auf einen bunt gefüllten Saal, heißt es. Die Eintrittskarten zum Preis von zwölf Euro inklusive Kaffee und Kuchen gibt es am kommenden Samstag (20.?1.) um 9.30 Uhr beim offiziellen Kartenvorverkauf des Altweiberteams im Hotel Grimmelt. Die Restkarten sind anschließend weiterhin bei Grimmelt erhältlich.

Gescher: Vier ?Wind-Riesen? kommen

Gescher. Die Gescher Bürgerwind GmbH & Co. KG hat ein erstes Etappenziel erreicht. Für fünf Windenergieanlagen hat der Kreis Borken vor wenigen Tagen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt. Vier Anlagen an den Standorten Büren, Pröbsting Nord und Hochmoor (zwei) möchte die Gesellschaft schnellstmöglich realisieren und bewirbt sich dafür bei der anstehenden Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur in Bonn. ?Wir sind optimistisch, dass wir einen Zuschlag erhalten?, sagt Franz van Üüm, zusammen mit Matthias Ening Geschäftsführer der Gesellschaft. Läuft alles planmäßig, könnten die bis zu 230 Meter hohen ?Wind-Riesen? im Jahr 2019 den ersten Strom produzieren.

Gescher: Zwei Pkw-Insassen bei Verkehrsunfall auf der Autobahn verletzt

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Gescher am Dienstag um 12.25 Uhr auf die A?31 gerufen. Dort hatte ein Pkw die Betonmauer auf der Mittelspur touchiert, schleuderte dann über beide Fahrbahnen und blieb auf dem Dach liegen. Bei der Alarmierung hatte die Wehr den Hinweis auf eingeklemmte Personen erhalten. Als die Helfer eintragen, befanden sich die beiden Pkw-Insassen bereits draußen und wurden durch Ersthelfer und den kurz vorher eingetroffenen Rettungsdienst versorgt. Zudem sicherte ein Ersthelfer mit seinem Lkw das Fahrzeug auf der rechten Spur ab. Daher konnten einige Wehrmänner die Einsatzstelle direkt wieder verlassen. Die beiden Verletzten wurden mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus nach Ahaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Dazu musste die Fahrbahn kurzfristig komplett durch die Polizei gesperrt werden. Nachdem die Fahrbahn gesäubert war, übergab die Wehr die Einsatzstelle an die Polizei. Foto: FFG

Gescher: Rollerfahrer ohne Führerschein

Gescher. Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte am Dienstag gegen 8.10 Uhr einen 35-jährigen Motorrollerfahrer aus Gescher auf dem Grenzlandring. Obwohl sein Roller geschätzt über 50 km/h schnell war, konnte er lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen. Einen für das Fahrzeug erforderlichen Führerschein besitzt er nicht. Die Beamten untersagten dem 35-Jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Neues aus Gescher

Kommentar: Saftige Ohrfeige für die AfD

Der Bundestag hat den AfD-Kandidaten Reusch für das Parlamentarische Kontrollgremium durchfallen lassen. Dabei stehen der AfD die gleichen Rechte zu wie den anderen Fraktionen, meint Dagmar Pepping.

Bundestag fordert Antisemitismus-Beauftragten

Angesichts der jüngsten Vorfälle von Judenhass fordert der Bundestag nun offiziell einen Antisemitismus-Beauftragten. Außerdem wurden die Mitglieder des Geheimdienst-Kontrollgremiums gewählt - bis auf eine Ausnahme.

Orkan "Friederike" sorgt für Chaos in Deutschland

Dächer stürzten ein, Container wehten ins Wasser: Sturm "Friederike" hat im Westen Europas schwere Schäden verursacht. Der Verkehr kam teilweise zum Erliegen. Von Antraud Cordes-Strehle.

Bahnchaos und Todesopfer durch Orkan "Friederike"

Mit bis zu 140 km/h ist Orkan "Friederike" über Deutschland gezogen und hat Tote, Verletzte und schwere Schäden hinterlassen. Die Bahn musste den Fernverkehr in ganz Deutschland einstellen.

Großauftrag von Emirates - neue Hoffnung für A380

Am Montag noch hatte Airbus verkündet: Ohne eine neue Bestellung droht dem weltgrößten Passagierjet A380 das Aus. Jetzt kam die rettende Nachricht aus Dubai. Von Anna Osius.

Papst verheiratet Paar im Flieger: Trauung über den Wolken

Mehr göttlichen Beistand kann man sich für seine Ehe kaum wünschen: Papst Franziskus hat ein Flugbegleiter-Paar kirchlich getraut - hoch oben, während des Fluges nach Iquique in Chile. Von Jan-Christoph Kitzler.

Rohingya-Flüchtlinge: Angst ist stärker als Heimweh

Hunderttausende Rohingya in Bangladesch können sich eine Rückkehr in ihre Heimat Myanmar nicht vorstellen. Das Nachbarland will die Flüchtlinge jedoch möglichst bald loswerden. Jürgen Webermann war vor Ort.

Havariertes türkisches Flugzeug per Kran geboren

Es sind spektakuläre Bilder: Im türkischen Trabzon war am Samstag ein Flugzeug auf einem Abhang über dem Meer hängen geblieben - Verletzte gab es nicht. Jetzt wurde die Boeing mit riesigen Kränen geborgen.

Bahn will wegen des Sturms Fernverkehr bundesweit einstellen

Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr wegen des Orkans "Friederike" ab sofort bundesweit ein. Züge, die noch unterwegs sind, sollten aber - soweit möglich - bis zum Ziel fahren, sagte ein Bahnsprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Verletzte und ein Todesopfer durch "Friederike"

Orkan "Friederike" hat den Westen Deutschlands mit voller Wucht getroffen. Ein Mensch wurde getötet, mehrere verletzt. Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr in ganz Deutschland eingestellt.

"Friederike" bringt Sturmschäden und Schneemassen: Bilder

Orkantief "Friederike" zieht über das Land hinweg und hält die Menschen in Atem: Während der Westen Deutschlands mit schweren Sturmschäden zu kämpfen hatte, musste es der Süden vor allem mit Schneemassen aufnehmen.

EU-Türkei: Entspannungssignale nach der Eiszeit

Die EU erwägt nach monatelanger diplomatischer Eiszeit ein neues Spitzentreffen mit der Türkei. Warum Bulgarien bei diesem Signal der Entspannung eine wichtige Rolle spielt, erklärt Kai Küstner.

FAQ: Sturmschäden - wer zahlt?

Bei Sturmschäden kommen unterschiedliche Versicherungen ins Spiel, die den Schaden möglicherweise übernehmen. Frank Bräutigam gibt eine kleine Orientierung, an wen man sich wann wenden sollte.

Urteil: Schweizer Grundschullehrer dürfen aufklären

Sexuelle Aufklärung in der Grundschule? Eine Schweizer Mutter hielt das für viel zu früh und klagte. Doch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hält die Sexualkunde für gerechtfertigt.

Essen: Air-Berlin-Inventar wird versteigert

Schokoherzen, Schwimmwesten, Servierwagen und Sitzreihen: In Essen wird das Inventar von Air Berlin versteigert. Der Erlös soll fast komplett in die Insolvenzmasse fließen. Heribert Roth hat sich umgesehen.

China: Nach Tanker-Havarie breiten sich Ölteppiche aus

Vor knapp zwei Wochen stieß der Öltanker "Sanchi" vor China mit einem anderen Schiff zusammen. Chinesische Behörden spielten Risiken für die Umwelt zunächst herunter, doch noch immer breiten sich Ölteppiche aus.

Nahles wirbt für GroKo: "Ich habe keinen Plan B"

Am Sonntag findet der entscheidende SPD-Parteitag statt. Fraktionschefin Nahles hat nochmals intensiv für Koalitionsverhandlungen mit der Union geworben. Gleichzeitig attackierte sie Juso-Chef Kühnert.

Fluggesellschaft Emirates bestellt 36 Airbus A380

Die Fluggesellschaft Emirates hat 36 Airbus A380 bestellt. Das teilte der Airbus-Konzern mit. Damit dürfte die Zukunft des weltgrößten Passagierjets zunächst gesichert sein.

Bahn stoppt Verkehr in drei Bundesländern

Wegen des Sturmtiefs "Friederike" ist der Zugverkehr in NRW, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen eingestellt worden. Mehrere Menschen wurden durch umstürzende Bäume verletzt. In einigen Städten fiel der Strom aus.

Viele Beschwerdebriefe über die Post

Die Post kommt zu spät oder die Sendungen landen beim falschen Empfänger: Solche Beschwerden mehren sich bei der Bundesnetzagentur. 2017 gab es sogar doppelt so viele wie noch im Jahr zuvor.

Hendricks kritisiert Bauern: Zu viele Tiere, zu viel Export

Deutsche Bauern halten aus Sicht von Ministerin Hendricks zu viele Tiere und treiben die Exportquoten in die Höhe. Es könne nicht "jeder chinesische Kühlschrank" mit deutschem Schweinefleisch versorgt werden.

Chinas Wirtschaft wächst wieder stärker

Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft übertrifft die Prognosen: 2017 stieg das Bruttoinlandsprodukt um 6,9 Prozent - dreimal so stark wie in Deutschland. Doch die Volksrepublik bleibt hoch verschuldet.

US-Einwanderungspolitik: Wird Trump plötzlich milder?

Bislang hat Trump eine strikte Einwanderungspolitik verfolgt. Doch sein Stabschef Kelly deutete nun an, dass der US-Präsident seine harte Linie aufweichen könnte. Soll das nur die Demokraten zum rechten Zeitpunkt beschwichtigen?

Australian Open: Kerber weiter, Petkovic bricht ein

Angelique Kerber hat bei den Australian Open die dritte Runde erreicht. An ihrem 30. Geburtstag gewann sie gegen die Kroatin Donna Vekic. Kollegin Andrea Petkovic dagegen erlebte ein Desaster.

52 Menschen sterben bei Busunglück in Kasachstan

Bei einem Brand in einem Bus sind in Zentralkasachstan 52 Menschen getötet worden. Fünf Insassen konnten sich aus dem brennenden Fahrzeug retten. Unglücksursache war möglicherweise ein Kabelbrand.

"Fake News Award": Trumps Liste der "unfairen Lügen"

Trump und Medien - ein schwieriges Verhältnis. Mehrfach beschuldigte der US-Präsident Journalisten der falschen Berichterstattung. Die aus seiner Sicht gröbsten Falschdarstellungen kürte er nun. Von Martina Buttler.

Sturmtief "Friederike" erwartet

Es wird ein stürmischer Tag: Meteorologen warnen vor Orkanböen bis 160 Stundenkilometer. Gefahr droht nicht nur durch kräftige Böen, sondern auch durch Glätte. Der Flughafen München streicht mehrere Inlandsflüge.

50 Jahre Contergan-Skandal: Die Überlebenden kämpfen noch heute

Das Schlafmittel Contergan hat bei Neugeborenen schwere Missbildungen verursacht. Vor 50 Jahren wurde der Prozess gegen den Hersteller eröffnet. Die Überlebenden kämpfen noch heute. Von Antraud Cordes-Strehle.

Wahl des PKGr: Neun Kandidaten für die Geheimdienst-Kontrolle

Das Parlamentarische Kontrollgremium - kurz PKGr - überwacht die Nachrichtendienste. Seine neun Mitglieder werden heute neu gewählt - und es gibt viele Unwägbarkeiten. Von Michael Götschenberg.

Ein Jahr Trumps Außenpolitik: Was ist aus "America first" geworden?

Das Amt wird Trump präsidialer machen - das war die Haltung vieler im Ausland, bevor der US-Präsident vor einem Jahr sein Amt antrat. Bewahrheitet hat sich diese Hoffnung größtenteils allerdings nicht. Von Martin Ganslmeier.

Polens neue Wahlordnung in Kraft

Einschränkungen bei der Briefwahl, politische Auswahl der Wahlaufseher: Das neue polnische Wahlgesetz ist höchst umstritten. Kritiker befürchten, dass die Maßnahme vor allem der Regierungspartei PiS zugute kommt. Von Jan Pallokat.

Britisches Unterhaus verabschiedet Brexit-Gesetz

Nach zähen Verhandlungen hat das britische Unterhaus am späten Abend das EU-Austrittsgesetz verabschiedet. Damit soll der Vorrang des EU-Rechts vor nationalem Recht beendet werden. Von Stephanie Pieper.

Hungersnot im Jemen: "Was hier passiert, ist ein Albtraum"

Gewalt, Vertreibung, Krankheiten, Unterernährung und kaum Zugang zu medizinischer Hilfe und Bildung - die Kinder im Bürgerkriegsland Jemen leben unter katastrophalen Bedingungen. Von Anna Osius.

Strafsteuer in Ungarn: Wer Flüchtlingen hilft, muss zahlen

Mit einer Strafsteuer für NGOs verschärft Ungarn seine Flüchtlingspolitik erneut. Für Aufregung sorgt zugleich ein Bericht, das Land habe heimlich Migranten aufgenommen. Von Clemens Verenkotte.

Nach US-Steuerreform: Apple stellt 20.000 neue Mitarbeiter ein

Apple hat als Reaktion auf die US-Steuerreform milliardenschwere Investitionen im Heimatland angekündigt. Der Konzern will neben Cupertino einen zweiten Standort aufbauen und 20.000 Mitarbeiter einstellen.

Handball-EM: Deutschland verpasst Gruppensieg

Auch gegen Mazedonien reichte es nur zum Remis: Bei der Handball-EM hat das deutsche Team den Gruppensieg verpasst und einen Dämpfer auf dem Weg ins angestrebte Halbfinale hinnehmen müssen.

Franziskus bei den Mapuche: Besuch zu kompliziertem Zeitpunkt

Papst Franziskus hat in Chile eine Messe mit den indigenen Mapuche abgehalten. Ob er damit den Konflikt zwischen der Volksgruppe und der Regierung befrieden kann, halten Experten für fraglich. Von Jan-Christoph Kitzler.

Bundesanwaltschaft fordert lange Haft für "Gruppe Freital"

Im Prozess um die rechtsextreme "Gruppe Freital" hat die Bundesanwaltschaft den Angeklagten versuchten Mord und die Bildung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Sie forderte lange Haftstrafen.

Ungarn plant Strafsteuer für Flüchtlingshelfer

Ungarn erhöht den Druck auf vom Ausland finanzierte NGOs: Die Regierung plant eine Strafsteuer für Zivilorganisationen, die Flüchtlingen helfen. Die Maßnahme ist Teil eines größeren Gesetzpakets.

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Streikrecht für Lehrer

Ein verbeamteter Lehrer streikt nicht - ein altbewährter Grundsatz in Deutschland. Doch ist er auch rechtens? Das Bundesverfassungsgericht soll den Streit um den Streik klären. Von Gigi Deppe.

Nachrichten von ZDF.de